Bedrohte Arten

Wird den Nachtzügen das selbe Schicksal beschert wie den Ozeandampfern, die einstmals den Atlantik überquerten?

Céline Peschard, arte info

Passend zum Herbstanfang… leicht melancholische Gedanken auf arte, Deutschlandradio Kultur und in der FAZ.

Lassen wir es nicht soweit kommen – siehe den Artikel im Schweizer Journal B.

 

„Geheimer“ Nachtzug nach Paris

Die wichtige, beliebte und auch romantische Nachtfahrt zwischen der deutschen und der französischen Hauptstadt wurde ja im letzten Jahr eingestellt. Ein Armutszeugnis für Europa und ein schlechtes Vorzeichen für die UN Klimakonferenz, die im Dezember just in Paris stattfinden wird. Ausgerechnet die russische Bahn betreibt derzeit die letzte durchgängige Verbindung…

Weiterlesen …

Nachlese zum Protestwochenende

Im Juni gab es in vielen europäischen Städten aufgeweckte, lebendige und begeisternde Protestaktionen für die Nachtzüge. Eine kleine Nachlese und einige Bilder zu den vielen tollen Aktionen. Der Startschuss des Protestwochenendes erfolgte am Freitag (19. Juni) in Genf. In Bern kamen rund 50 Nachtzug-LiebhaberInnen im Pyjama, um sich gemeinsam mit…

Weiterlesen …

Kleine Nacht(zug)musik

DSCN3614Nachts unterwegs – immer eine eigene Erfahrung. Die besondere Atmosphäre aus Ruhe und Bewegung findet auch musikalischen Niederschlag. z.B. im coolen Lounge Sound bei hnrk:: oder 32bit noise frequency – etwas härter: Den C.T.Bug. Weitere Fundstücke: Schwyzerdütsch von Stiller Has und für Schlagerfreunde gibts die Nordwinds 🙂

Wer zur Musik auch gerne Bilder hat, freut sich vielleicht über das Video der CNL zum 140 Jährigen im Jahr 2008. Man darf gespannt sein, was bis 2018 aus dem Nachtverkehren geworden ist…

Schneller, teurer, besser?

Weil die Zeit (wie) im Schlaf vergeht, ist der Nachtzug eine sehr gute Lowtech Alternative zum Hochgeschwindigkeitsverkehr.

(Kris De Decker, Autor LowTech Magazine)

Für seinem Blog Zukunft Mobilität hat Martin Randelhoff einen interessanten Artikel aus dem englischen LowTech Magazine übersetzt. Kernthese: Die Konzentration auf Hochgeschwindigkeitszüge zerstört das europäische Bahnnetz. Als Alternative im Fernverkehr zeigt(e) sich stets die Nachtreise.

Träume und Pläne

Exotik

„… mit dem Nachtzug von Saigon aus nach Kamboschda. Was hälst davon?“ höre ich zwei junge Männer überlegen. Weiter erfahre ich so nebenbei, dass ein Freund, den Plan wohl bereits am Verwirklichen ist. Ich werde neugierig und mein Fernweh-Fieber steigt bedenklich an. Raus in die Welt, etwas erleben, Land und…

Weiterlesen …

VCD Thema Nachtzug

Der Nachtzug ist Teil des Fernverkehrs. Betriebswirtschaftlich wird er isoliert betrachtet, was unsinnig ist. Auch andere Zusatzangebote wie DB Lounges, Service Points oder Speisewagen tragen sich nicht isoliert, werten aber den Fernverkehr auf.

(Verkehrsclub Deutschland, Vorschläge für einen besseren Nachtzugverkehr)

Im aktuellen Heft der VCD-Zeitschrift fairkehr finden sich weitere Texte zum Nachtreiseverkehr.

Einsatz im Pyjama

Die Aktivisten der verkehrspolitischen Umweltorganisation umverkehR in der Schweiz treten für die Erhaltung und den Ausbau von Nachtzugverbindungen ein. Mit einem medienwirksamen Auftritt an  Bahnhöfen und diversen weiteren Aktionen. Aus der Sicht von umverkehR sprechen insbesondere drei Hauptargumente für die Nachtzüge:

Weiterlesen …

Der Nachtzug als Kulturgut – zum Zuhören

Der letzte Nachtzug nach Paris – Reportagen von Deutschlandradio Kultur.

Als Kurzbeitrag:

und in der Langfassung:

Aus dem Nachtzug nach Wien berichtet Radioeins:

Mit dem Reporter des Deutschlandfunks unterwegs nach Paris:

 

Au REvoir!

Auf Wiedersehen, Nachtzug nach Paris. Heute nacht fährst du (vorerst) zum letzten Mal. Wieviele fröhliche, spannende, romantische, tragische Geschichten hast du erlebt? Wieviele Menschen hast du verbunden? Standest du nicht auch für eine ganze europäische Reisekultur? Heute werden Hochgeschwindigkeitsverbindungen beworben und langsamere aber bequeme Züge totgerechnet. Ist das unser Europa…

Weiterlesen …