Zug oder Flug?

Fliegen ist doch so billig und bequem – wer fährt da schon noch mit der Bahn?

So oder ähnlich hört man es in vielen Diskussionen mit Reisenden, aber bedenklicherweise auch von unseren Verkehrspolitikern. Aber hält das über Jahre aufgebaute Image von Schnäppchenpreisen, Last-Minute-Angeboten und Billigfliegern eigentlich einer kritischen Überprüfung stand?

Weiterlesen …

Kein Platz für Nachtzüge im Konzept der DB?

Der Aufsichtsrat der DB berät ein neues Konzept für den Fernverkehr – in Reaktion auf die Konkurrenz durch Fernbusse. Fernverkehrsanbindung auch kleinerer Städte, mehr Züge, mehr Service. Außerdem sollen im Regionalverkehr bis zu 350 neue Stationen entstehen. Diese „Angebotsoffensive“ ist eine deutliche Abkehr von der Unternehmenspolitik der vergangenen Jahrzehnte und…

Weiterlesen …

VCD Thema Nachtzug

Der Nachtzug ist Teil des Fernverkehrs. Betriebswirtschaftlich wird er isoliert betrachtet, was unsinnig ist. Auch andere Zusatzangebote wie DB Lounges, Service Points oder Speisewagen tragen sich nicht isoliert, werten aber den Fernverkehr auf.

(Verkehrsclub Deutschland, Vorschläge für einen besseren Nachtzugverkehr)

Im aktuellen Heft der VCD-Zeitschrift fairkehr finden sich weitere Texte zum Nachtreiseverkehr.

Ist der Nachtzug am Ende?

Die DB war mal das »Unternehmen Zukunft« – jetzt ist sie eher das Unternehmen Verunsicherung.

(Joachim Holstein, Betriebsrat bei der DB European RailService)

Joachim Holstein arbeitet seit knapp 20 Jahren bei der Bahn als Zugbegleiter, und zwar immer in Nacht- und Autoreisezügen. Anfangs hieß sein Arbeitgeber Mitropa, seit 2002 heißt er DB ERS, das steht für European RailService. Er ist dort Sprecher des Wirtschaftsausschusses und in der Hamburger Niederlassung stellvertretender Betriebsratsvorsitzender. Zur Situation der Nachtzüge und zu den laufenden Protestaktionen konnte ich ein ausführliches Interview mit ihm führen.

Weiterlesen …

Die ideale Nachtreise

Der Zug verlässt den Bahnhof pünktlich um 20:00 Uhr. Bereits beim Einstieg haben wir unser großes Gepäck sicher in den Schließfächern im Türbereich verstaut – so bleibt mehr Platz im Flur und im Abteil. Die Magnetkarte dient gleichzeitig als Türschlüssel. Da wir uns spontan für die frühere Verbindung entschieden haben,…

Weiterlesen …

Der ausgesetzte Schlafwagen

Wer macht den sowas…? Ein einsamer Waggon wird mitten in der Nacht auf einem Unterwegsbahnhof zurückgelassen…! Genau dieses Konzept wurde lange Zeit (wird noch?) in Skandinavien verfolgt – mit durchaus angenehmen Effekten für die Reisenden: Wenn der Zug auf der Langdistanz zu üblichen Verkehrszeiten

Weiterlesen …

Lost in Web

Liebe Citynightline, wohl die meisten Reisenden informieren sich heute vorab im Internet. Meine (exemplarische) Suche mit typischen Keywords für eine Fahrt im nächsten Jahr brachte dabei das folgende Ergebnis zutage: Trotz expliziter Anfrage nach einem Nachtzug – NUR klimaschädliche Flugangebote. Da stellt sich schon die Frage, was machen diese Anbieter,…

Weiterlesen …

Der Talgo – Hotel auf Schienen

Ab Mitte der 90er Jahre hat die Deutsche Bahn spezielle Zugeinheiten für den Nachtreiseverkehr eingesetzt. Die Fahrzeuge des spanischen Herstellers Talgo haben durch (passive) Neigetechnik, Leichtbauweise und die Anordnung der Achsen zwischen den Wageneinheiten einen besonders ruhigen Lauf. Sie wurden vor allem auf den Verbindungen München – Berlin, aber auch…

Weiterlesen …