Interrail für junge Europäer

dscn5433Ein spannender Vorschlag, mit dem die Begeisterung für die europäische Idee wieder geweckt werden soll: Jeder und jede Jugendliche bekommt zum 18. Geburtstag von der EU ein Interrail-Ticket geschenkt! Einige Wochen grenzenlose Freiheit erleben, sich aber auch selbst (mehr oder weniger) organisieren, neue Freunde aus aller Welt kennenlernen, gemeinsam entdecken und feiern. Die Vielfalt der Städte und Länder erkunden – nicht einfach vom Flieger irgendwo ausgespuckt werden, sondern unterwegs schon Land und Leute er-fahren! Der Gedanke dahinter ist jedem nachvollziehbar, der diese Erfahrung selbst machen durfte.

Die offenbar „eher zufällige“ Äußerung des CSU-Europaparlamentariers Manfred Weber findet inzwischen Fürsprecher quer durch die Fraktionen – aber natürlich auch Bedenkenträger und Krämerseelen, die auf die hohen Kosten verweisen. Dabei ist es mit Sicherheit gut angelegtes Geld, die Jugend für die große Idee eines friedlich geeinten Kontinents zu begeistern. Und ganz nebenbei für klimaschonende Mobilität werben. Wer Europa so erlebt, wird sich auch später dafür einsetzen.

Allerdings wird es immer schwieriger, lange Strecken mit dem Zug zurückzulegen: Zwar werden Schnellfahrstrecken aus- und neugebaut, aber viele internationale Verbindungen – gerade auch mit Nachtzügen – werden dabei zerstört: Barcelona, Paris, Kopenhagen, Amsterdam, … Nachtzüge gehören zu Interrail! Sie sind weit mehr als nur Transportmittel, sie sparen Zeit und die Suche nach Übernachungsmöglichkeiten, sind auch Kontaktbörse und bleiben trotz – oder gar wegen – mancher vielleicht unbequemen (aber billigen) Nacht in Erinnerung.

2 Kommentare

  1. Pingback:Die CNL verabschiedet sich – Nachtzug retten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.