Nachtaktiv am 20.6.

Alle, die sich für bessere Nachtzugverbindungen einsetzen, sollten sich schonmal den 20. Juni vormerken. In möglichst vielen Bahnhöfen in europäischen Städten soll in einer »night of action« für die Beibehaltung und die Wiedereinführung von grenzüberschreitenden Nachtzügen (und Tageszügen) demonstriert werden. Vorbild kann die Aktion der Schweizer Aktiven sein. Weitere Infos…

Weiterlesen …

Über Nacht ins Gebirge… schön wär’s!

Auch die internationale Alpenschutzkommission CIPRA bedauert, dass die Bergregion immer schlechter per Nachtzug zu erreichen ist. Dies führt gleichermaßen zu Nachteilen für Umwelt und Tourismus. Leider wird auch die in dieser Meldung noch benannte Verbindung „Alpenexpress“ aus den Niederlanden inzwischen nicht mehr angeboten: Am 15. April 2015 kapitulierte der private…

Weiterlesen …

Träume und Pläne

Exotik

„… mit dem Nachtzug von Saigon aus nach Kamboschda. Was hälst davon?“ höre ich zwei junge Männer überlegen. Weiter erfahre ich so nebenbei, dass ein Freund, den Plan wohl bereits am Verwirklichen ist. Ich werde neugierig und mein Fernweh-Fieber steigt bedenklich an. Raus in die Welt, etwas erleben, Land und…

Weiterlesen …

Kein Platz für Nachtzüge im Konzept der DB?

Der Aufsichtsrat der DB berät ein neues Konzept für den Fernverkehr – in Reaktion auf die Konkurrenz durch Fernbusse. Fernverkehrsanbindung auch kleinerer Städte, mehr Züge, mehr Service. Außerdem sollen im Regionalverkehr bis zu 350 neue Stationen entstehen. Diese „Angebotsoffensive“ ist eine deutliche Abkehr von der Unternehmenspolitik der vergangenen Jahrzehnte und…

Weiterlesen …

VCD Thema Nachtzug

Der Nachtzug ist Teil des Fernverkehrs. Betriebswirtschaftlich wird er isoliert betrachtet, was unsinnig ist. Auch andere Zusatzangebote wie DB Lounges, Service Points oder Speisewagen tragen sich nicht isoliert, werten aber den Fernverkehr auf.

(Verkehrsclub Deutschland, Vorschläge für einen besseren Nachtzugverkehr)

Im aktuellen Heft der VCD-Zeitschrift fairkehr finden sich weitere Texte zum Nachtreiseverkehr.

Einsatz im Pyjama

Die Aktivisten der verkehrspolitischen Umweltorganisation umverkehR in der Schweiz treten für die Erhaltung und den Ausbau von Nachtzugverbindungen ein. Mit einem medienwirksamen Auftritt an  Bahnhöfen und diversen weiteren Aktionen. Aus der Sicht von umverkehR sprechen insbesondere drei Hauptargumente für die Nachtzüge:

Weiterlesen …

The disappearing Railroad Blues

Frei nach Arlo Guthrie hier einige Zahlen zum Verschwinden der Nachtzüge bei der Deutschen Bahn (Quelle: Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion die Linke zu 20 Jahren Bahnreform): Im Jahr 1999 gab es Nacht für Nacht noch 29 innerdeutsche und grenzüberschreitende Verbindungen, 2014 waren es nur noch 17…

Weiterlesen …

Plant die DB neue Nachtzüge?

Das Angebot im Nachtzugverkehr wird künftig auf nachfragestarke und betrieblich beherrschbare Netze konzentriert. Ziel ist es, ab 2016 ein zukunftsfähiges Nachtzug-Konzept auf verkleinerter Umsatz- und Kostenbasis zu etablieren.

(DB-Vorstand Ulrich Homburg bei der Anhörung im Verkehrsausschuss)

Wie sich die DB die Zukunft des Nachtzugs konkret vorstellt, darüber kann bislang nur spekuliert werden. An eine komplette Aufgabe des Geschäftsfeldes ist offiziell nicht gedacht.

Weiterlesen …