In den letzten Zügen

Am nächsten Wochenende ist es tatsächlich so weit: Die DB AG verzichtet künftig auf spezielle Zuggarnituren, die den Bedürfnissen der Nachtreise entsprechen und beendet damit 140 Jahre Eisenbahngeschichte. Bekanntlich wird ein Teil der Nachtzüge von der österreichischen Bahn weiter betrieben. Eine subjektive Auswahl an Medienberichten dazu: Text und Film im…

Weiterlesen …

Testliegen in Österreich

Wer in den nächsten Tagen in Wien ist, sollte dort im Foyer der ÖBB Zentrale Modelle für neue Schlaf- und Liegewagen testen. Bilder dazu gibt es auch im Forum Drehscheibe-Online. Demnach sind einige clevere Details zu entdecken, vielleicht sind aber auch noch nicht alle Lösungen gefunden. Gerade wir Reisende haben…

Weiterlesen …

Im Sitzen kann ich nicht Schlafen.

Wenn der Nachtzug nach Köln nicht mehr fährt, muss ich häufiger fliegen. Dann auch mit den berühmten „Rote-Augen-Fliegern“, am frühen Morgen.

Sandra Maischberger, Journalistin

Im Interview mit der Berliner Zeitung erklärt die TV-Moderatorin, warum sie Nachtzüge liebt und gegen die Einstellung durch die DB protestiert.

Luxus auf dem Nachbargleis

Diese Galerie enthält 7 Bilder.

Bilder aus einer etwas anderen Nachtzug-Welt: Der ursprünglich von der Compagnie Internationale des Wagons-Lits betriebene Orientexpress trug auch den Beinamen „König der Züge – Zug der Könige“. Er vereinte ab 1883 das Reisen über lange Strecken mit Komfort und Eleganz. Der Express hat in Literatur und Film seine Spuren hinterlassen…

Weiterlesen …

Der Nachtzug muss bleiben.

Nachdem schon in den Vorjahren massive Zugstreichungen im internationalen Bereich vollzogen wurden, hat die DB den Betrieb mit Schlaf- und Liegewagen im Dezember 2016 ganz eingestellt. Obwohl die Nachtzüge durchaus gefragt sind und noch ein enormes Potenzial haben! Andere Bahnen in Europa – allen voran die ÖBB – haben das…

Weiterlesen …

Übersetzungshilfe Bahn / Deutsch

Auf der community-Seite der Deutschen Bahn steht es geschrieben: „Nachtzüge sind wegen der besonderen Ausstattung nicht nur bei der Anschaffung, sondern auch bei der Wartung und Instandsetzung besonders kostenintensiv. Angesichts der anhaltend niedrigen Nachfrage stehen diese Ausgaben in keinem vertretbaren Verhältnis zum Ertrag. Im Hinblick auf die Reiseangebote von Bus-…

Weiterlesen …

ÖBB glaubt an den Nachtverkehr

Ich schließe nicht aus, dass unser Nachtzugangebot in Deutschland in Zukunft auch noch größer wird.

Andreas Matthä, Vorstandsvorsitzender der ÖBB

Im Interview auf Spiegel-online erläutert der ÖBB-Chef das Engagement im deutschen Nachtreiseverkehr. Bleibt zu hoffen, dass die Österreicher tatsächlich in naher Zukunft weitere Verbindungen schaffen und die Lücke schließen können, die die DB hinterlässt.

Und was macht eigentlich die DB?

Die Deutsche Bahn ist bekanntermaßen nicht gewillt, nach Dezember 2016 noch Nachtzüge zu betreiben. Und so verabschiedet sich die CityNightLine von ihren meist treuen Kunden. Die DB gibt das Geschäftsfeld an die Österreichischen Bundesbahnen ab, die einen Teil der bisherigen Verbindungen aufrecht erhalten. Die übrigen Nachtzüge werden ersatzlos gestrichen. Allerdings…

Weiterlesen …