Es Zugfahrn is es leiwandsde …

Die Österreichischen Bundesbahnen präsentieren die Innenausstattung der neuen Nightjets, die ab 2022 im Einsatz sein genommen werden. Die neuen, siebenteiligen Nachtzüge bestehen aus: Zwei Sitzwagen, drei Liegewagen und zwei Schlafwagen. In den Liegewagen werden zusätzlich Minisuiten angeboten, um Alleinreisenden mehr Privatsphäre bieten zu können. Es soll aber auch weiterhin Familienabteile…

Weiterlesen …

Späte Einsicht bei der DB?

Der Zeitgeist spricht für eine Renaissance der Nachtzüge

DB Vorstandsvorsitzender Richard Lutz

Die Deutsche Bahn erwägt offenbar den Ausstieg aus dem Ausstieg und könnte in Zukunft wieder echte Nachtzüge anbieten. In einem Artikel der Wirtschaftswoche weist Bahnchef Lutz auf erste Gespräche mit den ÖBB und den SBB hin. Damit könnte es erneut zu einer Kooperation von Deutscher, Österreichischer und Schweizer Bahnen kommen, die anfangs auch die CityNightLine gemeinsam betrieben hatten.

Comeback der Nachtzüge

  Das österreichische Fernsehen berichtet über den Erfolg der Nightjet-Züge. Je wichtiger der Klimaschutz (endlich) genommen wird, desto bessere Perspektiven für den Nachtzug. Auch die Süddeutsche Zeitung und die Berliner Morgenpost nehmen sich des Themas an. Tenor hier – wie auch im Bericht des ZDF (ab Minute 9:00) – die…

Weiterlesen …

Schweiz plant neue Nachtzüge!

Gute Nachrichten aus dem Nachbarland: 10 Jahre nach dem Ausstieg aus der Citynightline prüft die SBB neue Nachtverkehre. Das Schweizer Fernsehen berichtet: Das wichtigste in Kürze in der Neuen Zürcher Zeitung. Außerdem gibt es auf SRF zwei Audiobeiträge: Comeback der Nachtzüge? und Interview mit Ueli Stückelberger vom Verband Öffentlicher Verkehr.…

Weiterlesen …

Europäisches Nachtzugnetz bis 2030?

„Wer die Klimaschutzziele im Verkehr erreichen will,
kommt um ein europäisches Nachtzugnetz nicht herum.“

Autorenpapier vom 2. Mai 2019

Die Grünen fordern den Aufbau eines europaweiten Nachtzugnetzes, mit dem eine Alternative zum klimaschädlichen Flugverkehr geschaffen wird. Wenn auch die Schnellfahrstrecken genutzt werden, können in einer Nacht Entfernungen von rund 2.000 km zurück gelegt werden.

Weiterlesen …

Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen?

Diese Galerie enthält 5 Bilder.

Der neue Wiener Hauptbahnhof hat sich zu einem Drehkreuz des internationalen und nationalen Nachtzugverkehrs entwickelt. Ein Blick auf den Fahrplan zeigt, was noch vor einigen Jahren europäische Selbstverständlichkeit war: Nachtzüge in fast alle Himmelsrichtungen. Auch eine Langstrecken-Verbindung nach Bukarest existiert noch – Überrest eines früheren Bahnzeitalters. Die cleane Atmosphäre des…

Weiterlesen …

Die Bedeutung des Nachtverkehrs (von H. Monheim)

Seit Jahren nimmt generell der Abend- und Nachtverkehr zu, sowohl im Nahverkehr als auch im  Fernverkehr. Die Bevölkerung gewöhnt sich immer spätere Aktivitäten an. Darauf reagieren viele Einrichtungen wie Museen, Theater, Konzertveranstalter mit Spätvorstellungen, Nachtöffnungen etc. Und in den größeren Städten reagiert auch der öffentliche Verkehr mit neuen Nachtnetzen und…

Weiterlesen …

Ein Markt für Nachtzüge (von H. Monheim)

Der so beschriebene Nachtverkehr bedient mehrere Aktionsradien mit unterschiedlichen Potenzialen. Die IR und IRN-Linien decken den mittleren Fernreiseradius bis 400 km ab. Diese Reisedauer ist zu kurz für das Einchecken im Liege- und Schlafbereich. Für entspanntes Reisen auf Abteil-Liege-Sitzen ist sie aber interessant. Die IC/ICE und ICN/ICEN-Linien bilden innerdeutsche Durchmesserlinien…

Weiterlesen …

ÖBB verbinden Wien und Berlin neu

Die österreichischen Bundesbahnen nehmen ab Dezember 2018 die kurzfristig eingestellte Nachtzuglinie zwischen Wien und Berlin in das Nightjet-Netz auf. Die Route des ehemaligen „Metropol“ führt dabei nicht mehr über Prag und Dresden, sondern bindet Breslau in Polen an (Streckenvergleich, weitere Informationen und Fahrplan). Auch wenn der Zug nun nicht mehr…

Weiterlesen …