Acht Gründe für Nachtzüge

Das Spiegel-Jugendportal bento bringt es auf den acht Punkte: Gründe, warum die Deutsche Bahn ihre Nachtzüge nicht ausrangieren darf. Auf der Seite kann man außerdem an einer Online-Umfrage teilnehmen: Wie oft man schon mit dem Nachtzug gereist ist, ob man gut / besser als im Bus schlafen konnte, und ob…

Weiterlesen …

Offener Brief für gemeinsame Nachtzugtochter von ÖBB und DB

Eine Gruppe prominenter Verkehrsfachleute aus Österreich, der Schweiz und Deutschland wendet sich in einem Offenen Brief an die Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn (DB) und der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) mit der Forderung: Beide Bahnen sollten in einem neuen gemeinsamen Tochterunternehmen ihre Nachtzugaktivitäten bündeln.

Weiterlesen …

Welchen Nachtzug hätten’s denn gern?

Wie es aussieht, wenn Nachtzüge nicht nur als ungeliebtes Relikt betrieben werden, das man möglichst schnell loswerden will, machen die ÖBB vor: Auf einer Innovations-Seite werden Kunden – und Nicht-Kunden – eingeladen, selbst Vorschläge zu machen. Welche Verbesserungen sind notwendig, welcher Service wird gewünscht? Mitmachen!

Weiterlesen …

Kleine Presseschau

Es sieht ganz danach aus, dass sich das Versagen der Bahn im Fernverkehr tagsüber nun nachts wiederholen wird.

Michael Kuntz, Süddeutsche Zeitung

Zwei informative Artikel zur Krise der Nachtzüge bei der Deutschen Bahn:

und ein Reisebericht mit Fährüberfahrt in der taz.

Nachtverkehr in guten Händen?

Die Ankündigung der ÖBB, das eigene Angebot auszuweiten und damit den Rückzug der DB teilweise aufzufangen, freut einen als Nachtzugfan natürlich. Auch wenn dabei wieder mal einige Verbindungen wegfallen werden. Aber die Töne aus Wien lassen hoffen, dass man um das Potenzial des Nachtreisens weiß und das Netz künftig noch…

Weiterlesen …

Neues zu den Plänen der ÖBB

Ab Dezember wollen die Österreichischen Bundesbahnen einen Teil der von der DB aufgegebenen Nachtzugstrecken weiter betreiben. Noch ist offenbar nicht endgültig klar, welche Verbindungen tatsächlich erhalten bleiben oder wo neue Angebote geschaffen werden. Aufgrund von Trassenanmeldungen, die dem Grünen-Bundestagsabgeordneten und Bahnexperten Matthias Gastel vorliegen, skizziert Spiegel online die Verbindungen: Düsseldorf…

Weiterlesen …

Mobilität für alle

Die Deutsche Bahn hat nicht die Aufgabe der Gewinnmaximierung. Sie muss Mobilität für alle anbieten, Räume erschließen und vernetzen.

Alexander Dobrindt (Bundesverkehrsminister, CSU) in der Wirtschaftswoche

Richtig so, Herr Dobrindt. Mit Appellen allein wird es aber nicht getan sein. Bedenken Sie, dass die DB im Alleineigentum des Bundes steht. Bedenken Sie, dass die Politik selbst die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bestimmt. Sorgen Sie mit dafür, dass der Nachtzugverkehr in Deutschland und Europa eine Zukunft hat.