Die Nachtmetro

Metropa ist ein Kunstprojekt, das europäische Bahnverbindungen in Form eines U-Bahnplans darstellt. Der inspirierende Gedanke dahinter ist es, die Grenzen der Nationalstaaten zu überwinden und den gesamten Kulturraum als eng vernetzte „Stadt“ zu begreifen. Neben der inzwischen ikonischen Metropakarte gibt es nun in selber Grafik auch diese Karte der (bestehenden)…

Weiterlesen …

Aus alt mach neu: Liegewagen comfort

Neben dem Neubau von Nachtzuggarnituren modernisieren die ÖBB auch die bestehende Nightjetflotte, indem ehemalige Sitzwagen zu sogenannten „Multifunktionsliegewagen“ umgebaut werden. Die Comfort-Wagen bieten größere und fest installierte Liegeflächen, sowie einen Kinderwagen-Abstellplatz, drei Fahrradstellplätze, kostenloses WLAN und weitere technische Neuerungen. Auf der Nightjet-Seite wird das als als Upgrade betitelte Projekt vorgestellt.…

Weiterlesen …

Die Neuen

Dass es ein wachsendes Publikum für Nachtzüge gibt, hat sich herumgesprochen – wenn auch immer noch nicht in die sprichwörtlichen Vorstandsetagen der Deutschen Bahn 🙁 Ein kurzer Blick auf die neuen Marktteilnehmer in Europa: Das wirtschaftliche und regulative Umfeld macht es neuen Nachtzuganbietern nicht leicht – zudem fehlt es an…

Weiterlesen …

Nightjet – the next Generation

Die ÖBB haben den ersten von künftig 33 komplett neuen Nightjets vorgestellt. Die neuen Züge verfügen über zwei Sitz-, drei Liege- und zwei Schlafwagen. Neu eingeführt werden außerdem die „Minicabins“, die den Kunden eine höhere Privatsphäre versprechen. Ein Multifunktionswagen bietet einige Fahrradstellplätze sowie Platz für Skiausrüstungen o.ä. Die ersten Züge…

Weiterlesen …

Die Zukunft der Nachtreisen

Die ÖBB haben die neue Generation ihrer Nightjets präsentiert. Weitere Bilder in diesem Kanal. Nicht unbedingt etwas für Nostalgiker, dafür schick und komfortabel – und ein Angebot, das hoffentlich viele Vorbehalte gegenüber Nachtzügen ausräumen hilft. Liebe Bundesregierung, liebe DB – warum geht denn sowas nicht auch hierzulande?

Weiterlesen …

Barcelona lockt

Über Nacht von Deutschland nach Katalonien? Vielleicht wird das in Kürze Wirklichkeit. Die französische Initiative “Association Objectif Train de Nuit” möchte einen Zug zwischen Frankfurt mit Barcelona etablieren. Laut Redaktionsnetzwerk Deutschland beteiligten sich auch die SNCF, Regionalregierungen von Okzitanien und Grand Est in Frankreich sowie die katalanische Eisenbahngesellschaft an einer…

Weiterlesen …

Endlich. Neue Nachtzüge!

Europäische Verkehrsminister und Vertreter von ÖBB, SBB, SNCF und – man höre und staune – auch der DB haben sich zu internationalen Nachtzugverbindungen bekannt. In den nächsten Jahren sollen (wieder) eingerichtet werden: Einige Statements (im Video der Onlinekonferenz, oder im Pressetext der DB) lassen hoffen, dass diese Strecken (wirklich neu…

Weiterlesen …

TEE 2.0 – mehr als eine schöne Idee?

Ein neues, grenzüberschreitend gedachtes Bahnssystem wäre ein wahrlich europäisches Projekt und würde hervorragend zum „Green Deal“ der EU passen. Der Name knüpft an den Trans-Europ-Express an, der in den 1960er und 70er Jahren synonym für schnelles und komfortables Reisen auf der Schiene stand. Nun hat die deutschen EU-Ratspräsidentschaft bei einem…

Weiterlesen …

Politik endlich pro Nachtzüge?

Nach dem Vorbild des Deutschland-Takts wollen wir einen Europa-Takt etablieren. Die Menschen sollen mit der Bahn besser durch Europa kommen.

Andreas Scheuer, Bundesverkehrsminister

Überraschend und doch überfällig: Bundesverkehrsminister Scheuer will ein neues Bahnkonzept vorstellen, in dem die europäischen Metropolen mit Hochgeschwindigkeits- und Nachtzügen (!) miteinander verknüpft werden.

Wie Schweizer Portal nau.ch berichtet, will der (bisher eher als Autofreund aufgefallene) CSU-Politiker auf einem europäischen Schienengipfel ein Konzept für einen „Europa-Takt“ mit schnellen, durchgehenden Zügen vorstellen. Dieses sieht offenbar jeweils einen Hochgeschwindigkeitszug tagsüber und einen Nachtzug vor – und könnte schon 2025 stehen.

Der Minister spricht weiter von einem europäischen Förderprogramm für komfortable, grenzüberschreitend einsetzbare Züge und von einer europaweiten Buchungsplattform. Nun will er für das Projekt „TransEuropExpress 2.0“ möglichst viele Bahnunternehmen in der Europäischen Union überzeugen. Wo der Vorschlag hoffentlich offene Türen einrennen wird.

… Barcelona! (und noch viel mehr)

Die Aktivitäten in unseren Nachbarländern sind unübersehbar: Der Nachtzug als Alternative für klimaschonendes Reisen ist (wieder) im Kommen. Die Schweizer Bundesbahnen haben nun ihre Pläne für Nachtverkehre ab Zürich konkret vorgestellt. Gerade die Züge nach Spanien und Italien dürften auch für Reisende aus Deutschland interessant sein. Der neue Klassiker auf…

Weiterlesen …