Heute: Gute Nachrichten

Nach drei Jahren Pause verkehrt wieder der symbolträchtige Nachtzug zwischen Paris und Nizza. N-TV berichtet ebenso wie die Heilbronner Stimme, dort auch einen weitere Seite mit vielen Links zu Nachtverkehren in Europa. Ausführliche Informationen zur Renaissance der Nachtzüge in Frankreich im Figaro. Ebenfalls wieder im Angebot ist die Nachtzugverbindung nach…

Weiterlesen …

Per Nachtzug an die kroatische Küste

Wenn es (hoffentlich) im Sommer wieder möglich ist, zu verreisen, wird Kroatien zu einem noch interessanteren Ziel für Nachtzugreisende. Zusätzlich zu der bewährten Verbindung von München nach Rijeka gibt es dann auch saisonale Nightjets ab Bratislava/Wien nach Split. Und auch die aus früheren Jahren bekannte Verbindung von Prag nach Split…

Weiterlesen …

Die Zukunft der Nachtreisen

Die ÖBB haben die neue Generation ihrer Nightjets präsentiert. Weitere Bilder in diesem Kanal. Nicht unbedingt etwas für Nostalgiker, dafür schick und komfortabel – und ein Angebot, das hoffentlich viele Vorbehalte gegenüber Nachtzügen ausräumen hilft. Liebe Bundesregierung, liebe DB – warum geht denn sowas nicht auch hierzulande?

Weiterlesen …

Endlich. Neue Nachtzüge!

Europäische Verkehrsminister und Vertreter von ÖBB, SBB, SNCF und – man höre und staune – auch der DB haben sich zu internationalen Nachtzugverbindungen bekannt. In den nächsten Jahren sollen (wieder) eingerichtet werden: Einige Statements (im Video der Onlinekonferenz, oder im Pressetext der DB) lassen hoffen, dass diese Strecken (wirklich neu…

Weiterlesen …

… Barcelona! (und noch viel mehr)

Die Aktivitäten in unseren Nachbarländern sind unübersehbar: Der Nachtzug als Alternative für klimaschonendes Reisen ist (wieder) im Kommen. Die Schweizer Bundesbahnen haben nun ihre Pläne für Nachtverkehre ab Zürich konkret vorgestellt. Gerade die Züge nach Spanien und Italien dürften auch für Reisende aus Deutschland interessant sein. Der neue Klassiker auf…

Weiterlesen …

Neues aus Europa

„Mit dem Wiederhochfahren bringen wir Europa nach der Krisenzeit wieder den Nachtzug und so auch ein Stück Normalität zurück!“

Andreas Matthä, ÖBB

Seit kurzem verkehren die Nightjets der ÖBB wieder grenzüberschreitend. Und auch sonst tut sich in Sachen Nachtverkehre Einiges – trotz oder gerade wegen der Coronakrise:

In Österreich und Frankreich wurden die Rettungspakete für die nationalen Fluglinien mit klimapolitischen Bedingungen versehen – künftig dürfen keine Inlandsflüge auf Strecken, die auch gut per Bahn bedient werden, mehr angeboten werden.

Gute Nachrichten für alle Nachtzugfreunde: Das Nightjet-Netz wird weiter ausgebaut. Neben 500 Millionen Euro Investitionen in neue Nachtzuggarnituren für die ÖBB werden auch ab 2024 10 Millionen Euro für die Subvention von innerösterreichischen Nachtzugverkehren bereitgestellt.

In Spanien wollte die RENFE im Windschatten der Krise ihre Nachtverbindungen komplett einstellen. Angesichts heftigen Gegenwinds wurde diese Entscheidung inzwischen aber revidiert.

Neben dem geplanten neuen Nachtzug von Malmö über Hamburg nach Köln wird Schweden auch in Zukunft wieder per Nachtzug mit Berlin verbunden sein. Der private Betreiber Snälltåget fährt zwar wegen der Pandemie im Sommer 2020 keine Züge. Ab 2021 sollen seine Züge dann über Hamburg und Dänemark nach Stockholm fahren.

Rund um Deutschland tut sich Einiges

… so könnte das Fazit eines Berichts im Deutschlandfunk lauten. Auch der Beitrag von NTV kommt zu dem Schluss, dass viele Menschen gerne umweltfreundlich mit dem Nachtzug reisen würden, aber gerade die deutsche Regierung und die Deutsche Bahn das beharrlich ignorieren. Die Österreicher sollens eben richten. Anders dagegen die z.B.…

Weiterlesen …