The disappearing Railroad Blues

DSCN6369Frei nach Arlo Guthrie hier einige Zahlen zum Verschwinden der Nachtzüge bei der Deutschen Bahn (Quelle: Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion die Linke zu 20 Jahren Bahnreform):

Im Jahr 1999 gab es Nacht für Nacht noch 29 innerdeutsche und grenzüberschreitende Verbindungen, 2014 waren es nur noch 17 (Frage #77). Zum Fahrplanwechsel 2014/15 sind außerdem die Verbindungen nach Paris, Kopenhagen und Amsterdam weggefallen. Die in der Tabelle genannten Linien passen leider nicht immer schlüssig zu den Netzgrafiken. Spannend wäre auch ein Vergleich mit früheren Jahrzehnten (zu Bundes- bzw. Reichsbahnzeiten) gewesen.

Die Zahl der Schlafwagen ist von 194 im Jahr 1994 auf 75 im Jahr 2014 zurückgegangen. Zum Fahrplanwechsel 2014/15 wurden sämtliche Doppelstockwagen ausgemustert. Die DB hat damit aktuell nur noch 42 Schlafwagen im Bestand. Bei den Liegewagen wird der Bestand 2014 mit 142 angegeben (Frage #79).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.