Luxus auf dem Nachbargleis

Bilder aus einer etwas anderen Nachtzug-Welt:

Der ursprünglich von der Compagnie Internationale des Wagons-Lits betriebene Orientexpress trug auch den Beinamen „König der Züge – Zug der Könige“. Er vereinte ab 1883 das Reisen über lange Strecken mit Komfort und Eleganz. Der Express hat in Literatur und Film seine Spuren hinterlassen und gilt bis heute als Nachtzug par Excellence. Den Namen umweht immer noch ein Hauch von Exotik und Abenteuer, auch wenn er heute nur noch einen touristischer Luxuszug bezeichnet: Der Venice-Simplon-Orientexpress bietet einem zahlungskräftigen Publikum eine Schienenkreuzfahrt durch Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.