… Barcelona! (und noch viel mehr)

Die Aktivitäten in unseren Nachbarländern sind unübersehbar: Der Nachtzug als Alternative für klimaschonendes Reisen ist (wieder) im Kommen.

Die Schweizer Bundesbahnen haben nun ihre Pläne für Nachtverkehre ab Zürich konkret vorgestellt. Gerade die Züge nach Spanien und Italien dürften auch für Reisende aus Deutschland interessant sein.

Der neue Klassiker auf der Schiene ist der Nightjet der ÖBB. Hier tut sich ebenfalls Einiges: Für 500 Mio. Euro werden 20 neue Züge bestellt, ab 2023 könnte es wieder eine Verbindung nach Paris geben.

Die Planungen für Nachtverkehre zwischen Mittel- und Nordeuropa nehmen weiter Fahrt auf: Ab August 2022 soll der 1994 eingestellte Nachtzug „Alfred Nobel“ wieder zwischen Hamburg und Stockholm verkehren. Außerdem soll es eine neue Verbindung von Malmö nach Brüssel geben.

In Frankreich ist die Rückkehr der Nachtverbindungen von Paris nach Nizza und nach Hendaye im Baskenland ab Dezember 2021 gesichert.

Zum Weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.