DB verpasst den Anschluss

Anfangs waren die Österreicher fast die einzigen, die an eine Zukunft für Nachtzüge geglaubt haben – inzwischen gibt es aber in vielen Ländern wieder Aufwind. Nicht zuletzt das wachsende Klimabewusstsein trägt dazu bei, dass die Züge ausgelastet sind und neue Verbindungen nachgefragt werden.

Der Artikel der „Die rollende Jugenherberge“ aus der Zeit stellt die aktuelle Situation dar – und das bedeutet leider immer noch: „Deutsche Bahn bleibt beim Nein zu Nachtzügen“ . Wie anders liest sich da der Text der Salzburger Nachrichten: „Der Nightjet soll ganz Europa erobern“ .

So erfreulich das Engagement der ÖBB auch in Deutschland ist – so erschreckend ist es, wie die DB die Wünsche ihrer Kunden, wie die deutsche Verkehrspolitik ihren gesellschaftlichen Auftrag ignoriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.