Kein Platz für Nachtzüge im Konzept der DB?

iceffmDer Aufsichtsrat der DB berät ein neues Konzept für den Fernverkehr – in Reaktion auf die Konkurrenz durch Fernbusse. Fernverkehrsanbindung auch kleinerer Städte, mehr Züge, mehr Service. Außerdem sollen im Regionalverkehr bis zu 350 neue Stationen entstehen. Diese „Angebotsoffensive“ ist eine deutliche Abkehr von der Unternehmenspolitik der vergangenen Jahrzehnte und aus Kundensicht klar zu begrüßen.

Weniger erfreulich ist, dass gleichzeitig weitere Streichungen im Nachtverkehr angedeutet werden, den man offenbar immer noch nur als Kostenbringer ansieht. Dabei könnten komfortable Nachtverbindungen eine intelligente Antwort auf die rund um die Uhr mobile Gesellschaft und ein Alleinstellungsmerkmal des Schienenverkehrs sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.